WM Absage wegen Grippe😰!

Bericht Swiss Athletics

Vor 10 Tagen habe ich den hartnäckigen Grippenvirus eingefangen. Fieber, Gliederschmerzen, Halsschmerzen und co. Nach einer Woche ging es mir besser, doch dann kam der diesjährige typische zweite Schub der jetzt eine Antibiotikumkur notwendig macht. Leider, und das tut sehr weh, kann ich so am Samstag an der Halbmarathon WM unmöglich laufen. Ich würde erstens eine unbefriedigende Zeit, zweitens meine Saison gefährden und drittens die Gesundheit aufs Spiel setzen. Es gilt jetzt vorauszuschauen, stark zu bleiben und gesund zu werden. Meine nächste Chance habe ich am 8. April am Berlin Halbmarathon. Dort will ich wieder 100% fit sein und ein starkes Rennen laufen. Ich, mein Trainer und mein Umfeld geben alles dafür.
Meinen Teamkollegen Fabienne Schlumpf und Julien Wanders wünsche ich ein super WM Rennen.

32:56 über 10km!!!!

7C1114F2-C443-4899-A066-D16A0A7CC12B

32:56 über 10km, Sieg und persönliche Bestzeit!!! Eine 32er Zeit war bis jetzt immer nur ein Traum und bringt mich in die ewige Schweizer Bestenliste😊😊. Die Taktik von meinem Trainer Fritz Häni konnte ich am Sonntag endlich mal voll durchziehen. Mit Maude Mathys, mehrfache Berglauf Europameisterin und Jungfraumarathonsiegerin 2017, stiess ich auf eine grosse Herausforderung. Von Beginn weg ging ich voll in die Offensive und führte eine kleine Gruppe von ein paar Männern und Maude an. Maude war mir bis zum Kilometer 8 dicht auf den Fersen. Dieses Mal wollte ich gewinnen und ich glaubte an mich. Obwohl wir schon ein hohes Tempo liefen verschärfte ich 2km vor Schluss das Tempo. Maude konnte mir nicht mehr ganz folgen und ich konnte bis ins Ziel mein Tempo durchziehen. 32:56!!! Ich konnte es fast nicht glauben, aber es ist wahr. Die Freude war riesig. Mein Trainer hat am Vortag noch gesagt:“wenn du eine 32er Zeit läufst, dann bin ich zufrieden🤪“. Eine 32er Zeit wurde bis jetzt erst von drei Frauen in der Schweiz jemals erreicht über 10 Kilometer.
Langsam können wir also die Früchte ernten:-). So solls weitergehen und ich freue mich jetzt auf die Halbmarathon WM in Valencia in 3 Wochen (24.3.).
Danke meinen Eltern für die tolle Unterstützung/Fotos und meinem Trainer Fritz für die beste Betreuung und das professionelle Coaching auf dem Weg nach Berlin.

248367B5-238E-4D35-944F-DC6CDD72A41A

8A7B5753-2155-4C75-BBE3-4EA5E67A2BF4

1B147778-34E4-403E-80AC-8062A4AB7973

AACB164C-23CD-4406-8BED-424A82E03335

33E2D63B-3AE5-4169-AEDD-E7D4B4EC83EE

25561C09-4128-4CC2-81CA-A9F0946384A1

452ABCFB-7E2B-48CA-8DAA-AA77F6C1F2ED

798E27EF-1BFA-4313-AE51-0231A4DAD7C1

C4C8E022-4837-4335-B3D4-DB3737646D49

971BC01D-4EAB-416C-9707-3D1972792D37

32B6170A-78EC-4A2C-A3FC-F1A3642B52E9

D83BA307-F348-4B41-B4F0-67E3781807E9

Saisonstart erfolgt: Bremgarten Reusslauf

EA5D1191-4612-4950-9967-5F898633B496
Am Samstag (24.2.) erreichte ich beim Bremgarten Reusslauf bei sehr kalten Temperaturen und Bise den Gesamtzweiten Rang hinter Schweizerrekordhalterin Fabienne Schlumpf. Ich fühlte mich gut und konnte die 11 coupierten Kilometer im Durchschittstempo von 3:23 pro Kilometer (17.75km/h) durchziehen. Immerhin meine zweitschnellste Zeit bei der sechsten Teilnahme. Wir sind zufrieden für den Saisonstart. Jedoch ist noch Luft nach oben und ich will mich steigern, bitte aber ohne Bise🤪.
Am nächsten Sonntag geht es in Payerne über 10km weiter.

321AFAE0-BDC2-4D14-9D5E-45E896B1EB93
93CDD84D-B7DC-4152-8232-388D94DBC2D8

Beste Betreuung meines Trainers:
FEBD902F-9067-4899-B35D-47C0ADF16165

49D0070E-F0EC-40FF-9004-503B47D335DA

Meine Ernährungsberaterin vor Ort😃
4A4711C5-8523-47A8-B708-48BB58B87782

Resultate

WM und EM im 2018 als Ziel

683397D5-3DB7-47E5-8321-007501021F48
Nach einem gesundheitlich schlimmen Jahr im 2017 hoffe ich auf ein sportlich gesundes und erfolgreiches Jahr im 2018.
Mir geht es im Moment sehr gut und ich fühle mich fit. Einzig mit dem Gewicht habe ich noch zu kämpfen. Seit der Magenblutung kann ich fast nicht an Gewicht zulegen und es fehlt mir noch etwas an Substanz. Mit meinem guten Umfeld sind wir aber zuversichtlich, dass sich auch das wieder normalisieren wird.
Mein Trainer und ich haben meine Saison sorgfältig geplant. Läuft alles nach Plan laufe ich Ende März (24.3.) an der Halbmarathon WM in Valencia. Zwei Wochen später dann am Berlin Halbmarathon wo ich im letzten Jahr die Limite für die WM in Valencia unterboten habe. Der Saisonstart erfolgt aber schon nächsten Samstag (24.2.) am Bremgarten Reusslauf über 11km und eine Woche später möchte ich in Payerne über 10km laufen. Auf dem Plan steht im Mai noch der GP von Bern an und die SVM über 3000m. Das grosse Ziel ist die Leichtathletik Europameisterschaft in Berlin im August. Ich, mein Trainer und mein Team geben alles und schauen zuversichtlich auf die bevorstehende Saison. Ich freue mich und bin total motiviert. Der Weg ist das Ziel!☺️

Terminplan: http://martinastraehl.ch/termine/